April 2019

  • Hahaha??! Soziale Gruppen, über die üble Witze erlaubt sind

    Erschienen am 29. April 2019
    0
    0
    Über soziale Gruppen, insbesondere über Minderheiten, soll man keine Witze machen. Selbst harmlose Witzchen führen zum Empörungssturm. Aber es gibt Ausnahmen. Im aktuellen STERN auf Seite 22, der Seite mit der Überschrift „Humor“, sieht man zwei Damen in einem Café. Die eine sagt stolz zur anderen: „Mein Sohn ist im Vorstand eines Berliner Wohnkonzerns.“ Erwidert die andere: „Schade, dass es […]
  • Endlich wird darüber diskutiert: Die Vorurteile von Vorurteilsforschern

    Erschienen am 29. April 2019
    0
    0
    Seit Jahren verbreiten Vorurteilsforscher Vorurteile über die angeblich ausländerfeindlichen Deutschen. Erfreulich, dass im Zusammenhang mit der soeben veröffentlichten Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung erstmals öffentlich über fragwürdige Methoden einiger Vorurteilsforscher diskutiert wird. Sogar linken Journalisten wie Klaus Kleber und dem ehemaligen SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel wurde es jetzt zu bunt: „Offenbar wollten die Autoren der Studie bereits feststehende Meinungen bestätigen, dafür haben sie […]
  • Dutschke, Robin Hood, Camus: Robert Habecks Vorbilder

    Erschienen am 26. April 2019
    0
    0
    Beim Brigitte-Talk zählt Robert Habeck seine Vorbilder auf. Bezeichnend ist, dass darunter weder ein Demokrat noch ein Marktwirtschaftler ist. Und alle drei hatten, vorsichtig ausgedrückt, zumindest ein problematisches Verhältnis zum Rechtsstaat. Ansgar Graw berichtet in der „Welt“ von einer Veranstaltung der Zeitschrift „Brigitte“ mit dem Grünen-Chef Robert Habeck. In dem Bericht heißt es: “Die Fragen sind freundlich, sehr freundlich. Habeck […]
  • Russland: Stalin lebt

    Erschienen am 20. April 2019
    0
    0
    Der kommunistische Diktator Josef Stalin (1879-1953) wird 66 Jahre nach seinem Tod einer Umfrage zufolge immer populärer in Russland. 70 Prozent der Russen sind der Ansicht, dass Stalin eine positive Rolle für ihr Land gespielt habe, wie das unabhängige Lewada-Zentrum in Moskau mitteilte. Dieser Wert ist der höchste in den vergangenen 20 Jahren. Jeder vierte Befragte bewundert den Diktator. Fünf […]
  • Diskussion um Spenden für Notre-Dame – Umfrage: Sozialneid der Franzosen besonders ausgeprägt

    Erschienen am 20. April 2019
    0
    0
    In kurzer Zeit haben die Franzosen eine Milliarde Euro für den Wiederaufbau von Notre-Dame gespendet. Der Großteil des Geldes kam von Milliardären und großen Unternehmen. Das hat in Frankreich zu heftigen Diskussionen geführt. Der Sozialneid auf Reiche ist dort laut einer internationalen Studie am stärksten ausgeprägt. Die Gelbwesten-Anführerin Ingrid Levavasseur kritisierte als Reaktion auf die Spenden von Milliardären „die Tatenlosigkeit […]
  • Reiche spenden für Notre-Dame – und Häme im Netz

    Erschienen am 17. April 2019
    0
    0
    Keine 24 Stunden, nachdem der Brand in Notre-Dame ausgebrochen war, hatten reiche Franzosen und Unternehmen über 750 Millionen Euro Spenden für den Wiederaufbau zugesagt. Doch im Netz gibt es viel Häme dazu. Die französische Milliardärsfamilie Pinault erklärte zuerst, sie wolle 100 Millionen Euro für den Wiederaufbau zur Verfügung stellen. Das gab in der Nacht nach dem Brand François-Henri Pinault bekannt, […]
  • Was Peter Altmaier nicht versteht: Der große Irrtum über Chinas Erfolg

    Erschienen am 15. April 2019
    0
    0
    Oft wird das chinesische Wirtschaftsmodell als ein ganz besonderer Weg missverstanden, bei dem der große Einfluss des Staates charakteristisch sei. Demnach habe sich in China ein „dritter Weg“ zwischen sozialistischer Planwirtschaft und kapitalistischer Marktwirtschaft als erfolgreich erwiesen. Warum das ein Irrtum ist, erklärte mir der Ökonom Zhang Weiying in einem Gespräch in Peking. In China ist die Zahl der Menschen, […]
  • Vermieter als Heuschrecken: Mechanismen der Entmenschlichung

    Erschienen am 14. April 2019
    0
    0
    Der SPIEGEL bringt auf einer ganzen Seite ein Foto mit einer riesigen kapitalistischen Vermieter-Heuschrecke mit Anzug, Smartphone, goldenen Manschettenknöpfen, goldenen Wohnungsschlüsseln und vor allem riesigen, gierigen Augen. Auf dem Titelcover des SPIEGEL wird die rhetorische Frage gestellt: „Häuserkampf: Wie viel Kapitalismus verträgt der Wohnungsmarkt?“ Im Heft finden sich auf zwei Seiten Geschichten über Schicksale von Mietern, denen übel mitgespielt wurde. […]
  • Enteignung: FDP fordert Streichung von Artikel 15 GG

    Erschienen am 14. April 2019
    0
    0
    Die Initiative zur Enteignung privater Immobilienunternehmen in Berlin bezieht sich auf Artikel 15 des Grundgesetzes. Die FDP fordert jetzt die Streichung dieses Artikels. Die historische Begründung dafür überzeugt. Artikel 15 des Grundgesetzes sieht vor: „Grund und Boden, Naturschätze und Produktionsmittel können zum Zwecke der Vergesellschaftung durch ein Gesetz, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt, in Gemeineigentum oder in andere […]
  • Scholz Steuerreform ist ein schlechter Witz: Österreich will Bürger 40 Mal stärker entlasten als Scholz

    Erschienen am 13. April 2019
    0
    0
    Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will die Steuerzahler im kommenden Jahr um 800 Millionen Euro entlasten. Dagegen plant Österreich eine Entlastung seiner Steuerzahler um 4,5 Mrd. Euro. Umgerechnet auf Deutschland wären das 31,5 Mrd. Euro Entlastung, also 40 Mal mehr, als Scholz plant. Scholz will die Maßnahmen zur Steuerentlastung in das neue Jahressteuergesetz aufnehmen, wie der „Spiegel“ am Freitag vorab berichtete. […]