Weltethos-Institut an der Universität Tübingen, 3.12. 2018